Impressum

Haftung

Unsere Webpräsentation mit Ihren enthaltenen Informationen wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit sowie Vollständigkeit der Inhalte können wir trotzdem keine Gewähr übernehmen. Unsere Seiten sollen Sie über unsere Kanzlei sowie unsere Dienstleistungen informieren. Die darin enthaltenen Informationen ersetzen jedoch nicht die Beratung durch einen Rechtsanwalt im Einzelfall. Für den Fall, dass Sie von unserer Internetseite auf eine andere Website mit rechtswidrigen Inhalt gelangen, so wird dafür keinerlei Haftung übernommen. Sollten Sie Kenntnis von solchen Verlinkungen erhalten, so teilen Sie uns dieses bitte mit, damit wir den Link schnellstmöglich entfernen können. Sollte sich auf unseren Seiten ungekennzeichnete, aber durch fremdes Copyright geschützte Grafik oder Bilder befinden werden wir das Objekt nach Benachrichtigung aus unserer Publikation entfernen bzw. mit dem entsprechenden Copyright versehen.

Gemäß § 5 TMG sind wir zu folgenden Angaben verpflichtet:

Verantwortlich: 
Rechtsanwälte Schwenke & Schütz GbR,
Vertretungsberechtigt: Hans-Joachim Schwenke, Dr. Sebastian Schütz
Bernburger Straße 32, D-10963 Berlin
Telefon: 030 / 88 57 17 – 0
E-Mail: berlin@slegal.de

Die zuständigen Berufskammern haben folgende Anschriften:
Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstr. 9, D-10179 Berlin,
Telefon: 030-3069310
Fax: 030-20693199
http://www.rak-berlin.de

Notarkammer Berlin, Littenstr. 10, D-10179 Berlin
Telefon: 030-246290-0
Fax: 030-246290-25
http://www.notk-berlin.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE190823149

Alle Anwälte der Kanzlei Schwenke & Schütz unterliegen den standesrechtlichen Bestimmung für Rechtsanwälte in Deutschland. Dies sind u.a. die Bundesrechtsanwaltsordnung, die Berufsordnung, die Fachanwaltsordnung, das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, die Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte und die Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union. Sie finden sich unter www.brak.de in der Rubrik „Informationspflichten gemäß § 5 TMG“.

Herr Hans-Joachim Schwenke, Herr Dr. Sebastian Schütz und Herr Holger Schütz unterliegen als Notare des weiteren den maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen (die Bundesnotarordnung, das Beurkundungsgesetz, die Dienstordnung für Notarinnen und Notare, die Kostenordnung, die Richtlinien der zuständigen Notarkammern und der Europäische Kodex des notariellen Standesrechts). Diese finden sich unter www.bnotk.de in der Rubrik „Berufsrecht“.

Die verwendeten Berufsbezeichnungen Rechtsanwalt und Notar wurden in der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Zuständige Aufsichtsbehörde für die Notare ist die Präsidentin des Landgerichts Berlin.

Berufshaftpflichtversicherung:
ERGO Versicherung AG
Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf

Streitbeilegungsverfahren

Schwenke & Schütz (Unternehmen) erklärt sich bereit, hinsichtlich von Streitigkeiten zu einem Rechtsberatungsverhältnis an der alternativen Streitbeilegung mit Verbrauchern nach dem VSBG teilzunehmen.

Hiernach ist der Verbraucher im Sinne des § 13 BGB (Verbraucher) berechtigt, die Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG zur Durchführung eines Schlichtungsverfahrens anzurufen, wenn er zuvor seine Beschwerde an das Unternehmen gerichtet hat. Verbraucherbeschwerden sind zu richten an: Schwenke & Schütz, Bernburger Straße 32, 10963 Berlin, Tel. 030/88 57 17 0, mail(at)schwenke-schuetz.de. Die Kontaktdaten der zuständigen Verbraucherschlichtungsstelle sind: Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin, Tel.: +49 (0)30 28 444 17-0, Fax: +49(0)30/2844417-12, E-Mail: schlichtungsstelle(at)s-d-r.org, Webseite: www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de.

Sind seit der Geltendmachung des streitigen Anspruchs gegenüber dem Unternehmen nicht mehr als zwei Monate vergangen und hat das Unternehmen den streitigen Anspruch in dieser Zeit weder anerkannt noch abgelehnt, so kann das Unternehmen das Schlichtungsverfahren für die Restdauer der zwei Monate aussetzen lassen. Der Antrag bei der Verbraucherschlichtungsstelle hemmt die gesetzliche Verjährung gemäß § 204 Abs. 1 Nr. 4 BGB. Das Recht der Beteiligten, die Gerichte anzurufen oder ein anderes Verfahren zu beantragen, bleibt unberührt.

Für den Online-Geschäftsverkehr: Verbraucher haben die Möglichkeit, über die Online-Streitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) der Europäischen Union kostenlose Hilfestellung für die Einreichung einer Verbraucherbeschwerde zu einem Online-Kaufvertrag oder Online-Dienstleistungsvertrag sowie Informationen über die Verfahren an den Verbraucherschlichtungsstellen der Europäischen Union zu erhalten. Die OS-Plattform kann unter folgendem Link aufgerufen werden: ec.europa.eu/consumers/odr

Konzept und Umsetzung der Website:

Dive Designs – Kommunikationsagentur aus Berlin